Ergebnisse

Vom Landesverband für Höhlen und Karstforschung Hessen e.V. wurden zwischenzeitlich 3.229 Quellen in der Rhön kartiert. Die Abgrenzung des Untersuchungsgebietes ergibt sich aus der geographischen Lage der Rhön. Auf die einzelnen Bundesländer verteilen sich die untersuchten Quellen wie folgt:

(Stand: Mai 2018)

Bundesland Anzahl Quellen
Hessen 2.213
Thüringen 541
Bayern 475

In den Quellen wurden bislang insgesamt 2.107 Tierarten (Taxa) nachgewiesen.

Taxaliste [ ]

Bereits im Jahr 2004 wurde die erste systematische Untersuchung zu den Quellen in der Gemeinde Stockheim durchgeführt. Seit 2005 werden regelmäßig Untersuchungsberichte für das Biosphärenreservat Rhön gefertigt. Im Folgenden können diese Berichte als pdf-Dokumente heruntergeladen werden:


Bayern
Jahr Untersuchungsgebiet Anzahl Quellen Download
2004 Gemeinde Stockheim 22 [ ](2 MB)
2006 Querenberg 50 [ ](11 MB)
2009 NSG „Steinberg und Wein-Berg“ sowie östlicher Bauersberg 121 [ ](25 MB)

Hessen
Jahr Untersuchungsgebiet Anzahl Quellen Download
2005 Kernzonen in Hessen 100 [ ](27 MB)
2006 Landecker Berg und Steinkopf 100 [ ](18 MB)
2007 Weideflächen am Westhang der Langen Rhön 100 [ ]19 MB)
2008 Westhang der Wasserkuppe 100 [ ](20 MB)
2009 Auersberg bei Hilders 101 [ ](22 MB)
2010 Auersberg bei Hilders - Teil 2 100 [ ](22 MB)
2011 Feldbach-Quellgebiet und Kaskadenschlucht 108 [ ](22 MB)
2012 Schwarzwald bei Wüstensachsen 100 [ ](17 MB)
2013 Schwarzwald bei Wüstensachsen - Teil 2 102 [ ](23 MB)
2014 Quellgebiete nördlich von Sieblos und südlich von
Poppenhausen
100 [ ](19 MB)
2015 Kalktuffquellen bei Gotthards, oberer Stirnberg und
Quellgebiete westlich von Kleinsassen
125 [ ](26 MB)
2016 Weiherkuppe und Heiligenberg bei Abtsroda 100 [ ](36 MB)
2017 Quellen am Schlichtwasser (Osthang des Heiligenbergs bei Abtsroda) 31 [ ](12 MB)
2018 Quellen auf den alten Huteflächen der hessischen Rhön (LIFE-Projekt) 557 [ ](24 MB)
Anhang 01 - Abtsrodaer Hute 42 [ ](11 MB)
Anhang 02 - Battensteiner Hute 6 [ ](2 MB)
Anhang 03 - Brückenhute 59 [ ](20 MB)
Anhang 04 - Eckweisbacher Hute 11 [ ](4 MB)
Anhang 05 - Fohlenhute 5 [ ](2 MB)
Anhang 06 - Hilderser Hute 70 [ ](21 MB)
Anhang 07 - Melpertser Hute 55 [ ](19 MB)
Anhang 08 - Reulbacher Hute 20 [ ](8 MB)
Anhang 09 - Sandenhofer Hute 22 [ ](7 MB)
Anhang 10 - Seifertser Hute 58 [ ](17 MB)
Anhang 11 - Simmershäuser Hute 42 [ ](13 MB)
Anhang 12 - Steinkopf Hute 37 [ ](9 MB)
Anhang 13 - Tanner Hute 35 [ ](11 MB)
Anhang 14 - Thaidener Hute 94 [ ](29 MB)
2018 Landkrankenhauswald bei Haselstein und Teufelsberg bei Gersfeld 106 [ ](40 MB)

Thüringen
Jahr Untersuchungsgebiet Anzahl Quellen Download
2005 Kernzonen in Thüringen 32 [ ](6 MB)
2006 Birx, Oberweid, Unterweid 82 [ ](15 MB)
2007 Quellgebiet der Felda 32 [ ](7 MB)
2011 Östlicher Rhönwald, Ellenbogen und Rhönkopf 37 [ ](8 MB)
2012 Lahrbach bei Kaltenwestheim und Anfallweg bei Oberweid 15 [ ](5 MB)
2012 Schmerbachquellgebiet westlich von Andenhausen 25 [ ](5 MB)
2013 Horbel bei Empfertshausen 85 [ ](17 MB)
2015 Kalkquellen bei Neidhartshausen 36 [ ](8 MB)
2015 Quellgebiet südöstlich von Bremen 45 [ ](11 MB)
2016 Nordhang des Hohen Sterns bei Lenders 30 [ ](12 MB)
2017 Quellen bei Oberkatz 30 [ ](12 MB)
2018 Springbach-Quellgebiet an der Hohen Geba 31 [ ](13 MB)